Detecon
DE

21.01.2020

Detecon Alumni heute

#WasMachtEigentlich Thorsten Weber?
Detecon Alumnus Thorsten Weber

Wann hast du für Detecon gearbeitet? In welcher Rolle?

Ich habe von 2006 bis 2014 für Detecon gearbeitet, zuerst in der Practice Strategy & Marketing und danach im Cluster International Telco. Nach meinem Studium bin ich als Business Analyst eingestiegen und habe mich zum Managing Consultant „hochgearbeitet“.

Was waren deine spannendsten Detecon-Momente?

Ehrlich gesagt, meine ganze Zeit war spannend. Meine vielen Auslandsprojekte führten mich um den ganzen Globus (u.a. Bangkok, Kairo, Los Angeles, Luxemburg, Moskau, Riad, Seattle, Tokyo und Tripolis) und ich arbeitete an Orten, an denen ich auch mehrere Monate lebte. Die Projekt-Highlights waren der Aufbau des Mobilfunkanbieters Etisalat Misr in Ägypten, die Einführung von Internetdiensten in Flugzeugen zusammen mit Lufthansa sowie die Erstellung eines Bid Books für eine Mobilfunklizenz in Myanmar für den Kunden Sumitomo. Als ich bei Ausbruch des Arabischen Frühlings in Libyen ausfliegen musste, zählte wohlmöglich zu den Momenten mit dem größten Nervenkitzel. Eine Strategie-Präsentation vor Mukesh Ambani, dem Gründer von Jio in Indien, war sicher aus Beratersicht der spannendste Moment. 

Und was machst du heute?

Ich habe den Schritt aus dem „Magenta-Universum“ in die Welt der „Roten“ gewagt und bin heute Senior Strategy Manager bei Vodafone Deutschland in Düsseldorf. Mit u.a. der Akquise von Kabel Deutschland und erst kürzlich UnityMedia arbeite ich jeden Tag daran, die Monopolstellung der Deutschen Telekom zu attackieren und die Wettbewerbssituation in Deutschland zu verbessern.

Was hast du an deinem Job bei Detecon besonders geschätzt und was vermisst du aus dieser Zeit?

Ich habe Detecon als Schmelztiegel unterschiedlichster Charaktere empfunden und die Kollegialität und tolle Zusammenarbeit geschätzt. Das Backoffice in Bonn/Köln hat mich in der Ferne immer unterstützt, das Team um Ulrike Eberhard fühlte sich wie Familie an und Beraterkollegen sind auf den Auslandsprojekten zu dicken Freunden für's Leben geworden.

In welchen 3 Hashtags beschreibst du die Detecon?

#dieandereberatung

#vonstrategiebisumsetzung

#dubisterstaufprojektwennduimfliegersitzt

 

Vielen Dank für das Interview, Thorsten!

Diese Seite teilen